Plattform für Inklusion in Film und Fernsehen


Florian Jung

Florian Jung

  • Geboren:
  • 30.4.1978
  • Augenfarbe:
  • blau
  • Haarfarbe:
  • braun
  • Größe:
  • 170 cm
  • Wohnort:
  • Wien
  • Sprachen:
  • Deutsch, Englisch
  • Dialekte:
  • Wienerisch
  • Website:
  • ensembleproarte.jimdo.com

Ausbildung
Konservatorium für Musik und dramatische Kunst, Wien

Theaterpädagogik – zwischen Selbsterfahrung und politischer Aktion, Wien

Fortbildung als Sprecher bei Werner Wawruschka, Wien

Coaching in Method Actiing bei Doris Hicks, Wien

Lehrtätigkeit
Privatlehrer für Schuspiel & Sprechtechnik, Wien

Künstlerischer Leitung
2000 bis heute, ensemble proArte 

Film – Schauspiel
ab 2007, Schnell ermittelt, Regie Michi Riebl

2011, Lovesigns, Regie Dieter Strauch

2012, Zur Sache Macho, Regie Michael Rowitz

2015, Nebel im August, Regie Kai Wessel

2015, 5 vor 12, Regie Ernst Tradinik

2016, Vorstadtweiber, Staffel 3, Regie Sabine Derflinger

2016, Medystopia, Regie Jan Köllges

2018, Bitte, tanz mit mir, Buch & Regie Taha Ghanimi Fard

2018, Liebermann Papers – Vienna Blood, Psychiatriepatient, Regie: Robert Dornhelm

Theater – Schauspiel
2002, Vaters Requiem, Regie Michael Grünwald

2003-2012, Der Tanz im Narrenturm, Der Kobold, Regie Birgit Fritz, Olga  Felber

2005, Die Woche, Der Wissende, Regie Michael Grünwald

2006, Wahr.haft.ich, Das männliche Wesen und Euthanasieopfer, Regie Wolfgang Florey, Theaterhaus Stuttgart

2008, Wilde Rosen, Konrad Obermair, Regie Tina Rauchenberger

2009, Tourguide, Dealer, Regie Bruce Gladwin, Back2BackTheatre

2012, DOXCITY – Ballhaus Linz, Regie Christian Bohdal

2016, Lovehacking, Regie Barbis Ruder & Asli Kislal

2015, Besuch, David, Regie Tina Rauchenberger, Ensemble proArte

2017, Helvers Nacht, Helver, Regie Tobias Schilling

2018, Zwei Stunden, Iwan Nowak, Regie Tobias Schilling

2018, Auf die Welt geschissen und geblieben – Soloprogramm (Buch, Regie & Schauspiel)

 

Theater – Regie
1997, Ver-rückte Welt, Sketchparade mit einer Inklusionsklasse in Wien

2000, Ausgegrenzt – Ein Abend zum Umdenken – Nachdenken – Verändern,  Zusammenarbeit mit dem Theater Akzent, Wien

2011, Schräg und Bitter, 3 Einakter

2013, Alice im Land ohne Wunder u.a. von Dario Fo und Franka Rame, Wien

2014/15, Schlangenmilch von Teodora Dimova, Wien

2014, Die Wärme im November von Jana Dobreva, Wien

Kontakt


Telefon 030 443 54 703
Fax 030 443 54 799
Mobil 0173 606 83 97
Mail wolfgang.janssen@rollenfang-berlin.de


Rollenfang / VIA Verbund für Integrative Angebote Berlin gemeinnützige GmbH
GSG-Hof Geneststraße 5, Eingang Reichartstraße 2, Aufgang G
10829 Berlin